Cloud-Dienste

Was ist eine Cloud?

Unter dem Begriff Cloud versteht man das Speichern von Daten auf einem Server im Internet. Dies hat den Vorteil, dass auf diese Daten (E-Mails, Kalendereinträge, Dokumente, Notizen, …) von überallher und mit verschiedensten Geräten über das Internet zugegriffen werden kann. (Eine ausführlichere Definition ist beispielsweise auf Wikipedia zu finden.)

Schön- oder Schlechtwetterwolken?

Die Cloud ist grundsätzlich eine sehr praktische Sache, problematisch kann aber der Dienstanbieter und sein Umgang mit den Daten sein. (Weil häufig nicht ganz klar ist, wo und wie die Daten gespeichert werden, ist der Begriff Wolke manchmal recht treffend.) Wie der Anbieter mit den Themenbereichen Datenschutz und Datensicherheit umgeht ist dabei sehr unterschiedlich und oft nur sehr schwer aus den Geschäftsbedingungen herauszulesen. Um einen Dienst bezüglich Datenschutz zu beurteilen, können beispielsweise die folgenden Punkte genauer betrachtet werden:

  • Verschlüsselung der Daten auf dem Weg (Gerät – Server)
  • Verschlüsselung der Daten auf dem Server
  • Standort des Servers (unterschiedliche Datenschutzrichtlinien je nach Land)
  • Auf welche Daten meines Gerätes hat der Dienstanbieter Zugriff?

Wolken in der Schule

Die im vorherigen Abschnitt geäusserten Bedenken bezüglich Clouddienste und Datenschutz führen dazu, dass sehr oft von kommerziellen (ausländischen) Cloud-Dienstleistern abgeraten wird. Aus meiner Sicht ist es aber zu stark vereinfacht und lebensweltfern Clouddienste generell abzulehnen. Wichtig ist vielmehr eine kritische Auseinandersetzung damit. Im Zentrum dieser Überlegung sollen dabei die Art der Daten stehen, welche beim Anbieter gelagert werden. Während Daten im Zusammenhang mit meiner Unterrichtsvorbereitung meist relativ unproblematisch sind, bin ich bei personenbezogenen Daten meiner Schülerinnen und Schüler sehr vorsichtig.

Soweit als möglich versuche ich natürlich Clouddienste selber zu betreiben. So wird das Lernmanagementsystem Moodle zwar durch eine Schweizer Firma gehostet, als Betreiber habe ich jedoch sehr vielfältige Möglichkeiten die Rechte der einzelnen Benutzer zu definieren.
In relativ vielen Bereichen ist es mir als Lehrperson aber nicht möglich eine eigene Cloud zu betreiben. Hier versuche ich so gut es mir gelingt den Anbieter kritisch auszuwählen und überlege mir welche Daten ich diesem anvertraue.